Tätigkeitsfelder Lützel

In der Theo-Mackeben-Straße im Koblenzer Stadtteil Lützel pulsiert das Werkstattleben. Der Zweigstellenleiter Erik Wirtz und sein Team betreuen in den verschiedenen Arbeitsgruppen und im Berufsbildungsbereich an die 80 Menschen mit psychischen Erkrankungen. In diesem Gebäude ist auch das Blindenwerk untergebracht. Gegenüber befindet sich ein Wohnhaus der Rhein-Mosel-Werkstatt mit 24 Wohneinheiten.

Die Stadtnähe ist ein Alleinstellungsmerkmal für die Betriebsstätte Lützel, die auch für eine gute Infrastruktur steht.

Folgende Arbeitsangebote werden in Lützel angeboten:

Industriemontage/Konfektionierung | Elektromontage | Werbetechnik | Lager/Versand

 

Industriemontage/Konfektionierung

In der Industriemontage werden unterschiedliche Artikel konfektioniert und montiert, im Anschluss daran verpackt und für den Lagerversand vorgehalten. Zusätzlich werden Waren kommissioniert und Falt,- Sortier-, Papierschneide- und Klebearbeiten erledigt. Nach Kundenvorgaben werden Qualitätsprüfungen durchgeführt. Werbemittel werden konfektioniert und versendet.

Elektromontage

In der Elektromontage gehören Kabelkonfektionierung (sowohl Einzel- und Mehraderleitungen), Fertigung von elektrischen Baugruppen, Fertigung von Schaltschränken, Elektrotechnische Montagearbeiten sowie Lötarbeiten zum Arbeitsangebot. Im Punktschweißverfahren werden Batterien und Akkunetzwerke hergestellt.

Werbetechnik

Verschiedene Druck- und Veredelungsverfahren für Textil-, Schilder und Fotodruck sowie Fahrzeugbeschriftung sind im Standartangebot. Auf das Bedrucken von "Fair-Trade" Kleidung wird großer Wert gelegt. Roll-Ups und Werbebanner werden gestaltet und produziert.