Tagesstätte Simmern

Die Tagesstätte ergänzt im Rahmen der Gemeindepsychiatrie das vorhandene Angebot für psychisch erkrankte Menschen im Rhein-Hunsrück-Kreis.
Die Angebote der Tagesstätte sollen den Besucherinnen und Besuchern helfen, ihren Tagesablauf zu strukturieren sowie soziale Anerkennung und eine sinnvolle Alltagsgestaltung zu erfahren. Die Unterstützung soll es den psychisch erkrankten Menschen ermöglichen, dauerhaft außerhalb stationärer Einrichtungen zu leben.
Die Präsenzzeiten werden individuell mit dem Leistungsträger und den Besuchern festgelegt. Es sind neben dem täglichen Aufenthalt auch tageweise Besuche möglich.

Die Tagesstätte steht als ergänzendes soziales Angebot offen für:

  • Menschen, die an einer chronischen, psychischen Erkrankung leiden
  • Menschen, die nicht oder noch nicht in der Lage sind, einer Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt oder in einer Rehabilitationsmaßnahme bzw. einer WfbM nachzugehen
  • Menschen, die Unterstützung bei der Strukturierung des Alltags benötigen
  • Menschen, die die Angebote der Tagesstätte benötigen, um einen Klinikaufenthalt zu vermeiden

Unsere Leistungen und Angebote:

  • individuelle Teilhabeplanung für jeden Besucher
  • Beschäftigungs- und Arbeitsangebote
  • Lebenspraktisches Training, Beratung und Unterstützung in den Bereichen Haushaltsführung, Selbstversorgung, Körperpflege
  • Gemeinsame Mahlzeiten, einschließlich der Einkäufe, Zubereitung und den hauswirtschaftlichen Verrichtungen
  • Training sozialer Kompetenzen, Unterstützung beim Aufbau, der Pflege und dem Erhalt zwischenmenschlicher Beziehungen
  • Vorbereitung und Stärkung individueller Voraussetzungen für weitere Reha-Maßnahmen in adäquaten Arbeits- und/oder Beschäftigungsmaßnahmen
  • Sport- und bewegungstherapeutische Aktivitäten
  • Kognitives Training
  • Hilfe beim Umgang mit der Erkrankung und in Krisensituationen
  • Angehörigenarbeit
  • Vermittlung externer Hilfsangebote (Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen etc.)
  • Kooperation mit anderen am Hilfeprozess beteiligten Menschen
  • täglich ein warmes Mittagessen
  • bei Bedarf Transfer vom und zum Wohnort

Ansprechpartner:
Marlies Wagner             
E-Mail: m.wagner@rmw-koblenz.de
Telefon: 06761 – 9320 40