Aktuelles

Neue Teilnehmer*innen im BBB Koblenz starten mit Diagnostikverfahren hamet e

Im Berufsbildungsbereich Koblenz werden aktuell einige Diagnostikverfahren durchgeführt, um die Eignungen und Neigungen der neuen Teilnehmer*innen im Eingangsverfahren festzustellen und sie somit später nach ihren Möglichkeiten einzusetzen sowie entsprechend zu fördern.

Das Testverfahren hamet e ist in unterschiedlichen Faktoren eingeteilt wie beispielsweise Routine und Tempo sowie Werkzeugsteuerung und Werkzeugeinsatz. Das Diagnostikverfahren hat bewusst eine große Bandbreite an Aufgaben, um viele Tätigkeiten sowie Arbeitsschritte abdecken zu können. Wie auf den Fotos zu erkennen, müssen Teilnehmer*innen PC-Aufgaben, handwerkliche Aufgaben sowie feinmotorische Tätigkeiten bewältigen und vieles mehr. Bei der Testung ist aber nicht nur die Qualität ausschlaggebend, sondern auch in welcher Zeit diese Aufgaben durchgeführt werden. Aufgrund der vorliegenden Ergebnisse wird im Anschluss ein Bericht verfasst und die Kompetenzen des jeweiligen Teilnehmers zusammengefasst.


 |  Zurück zur Übersicht |  Nächster Beitrag